« zurück
 
Die Uniklinik RWTH Aachen verbindet als Supramaximalversorger patientenorientierte Medizin und Pflege, Lehre sowie Forschung auf internationalem Niveau. Mit 36 Fachkliniken, 27 Instituten und fünf fachübergreifenden Einheiten decke die Uniklinik das gesamte medizinische Spektrum ab. Die Bündelung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre in einem Zentralgebäude bietet beste Voraussetzungen für einen intensiven interdisziplinären Austausch und eine enge klinische und wissenschaftliche Vernetzung. Rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patientenorientierte Medizn und eine Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Die Uniklinik versorgt mit 1.400 Betten rund 50.000 stationäre und 200.000 ambulante Fälle im Jahr.
Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt für die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Assistenzärztinnen/Assistenzärzte und Fachärztinnen/Fachärzte (Vollzeit/Teilzeit) Kinder – und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie
Die Klinik wird nach der Abschluss der Erweiterung im kommenden Jahr über insgesamt 48 stationäre Behandlungsplätze verfügen. Im Frühjahr 2018 wurde eine Eltern-Kind-Station eröffnet. Zusätzlich werden Behandlungsangebote in unseren Tageskliniken und Institutsambulanzen  vorgehalten, außerdem gemeinsam mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eine Station für Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters. Forschungs- und Behandlungsschwerpunkte  der Abteilung sind Essstörungen, insbesondere die Anorexia nervosa, Autismus, Aufmerksamkeits-Defizit-Störungen (ADHS), Störungen des Sozialverhaltens , Störungen der frühen Kindheit  sowie Traumafolgestörungen. Methodische Schwerpunkte sind in erster Linie Neuroimaging und Neuropsychologie (Prof. Dr. K. Konrad).
 
Wir bieten:
  • eine strukturierte Weiterbildung in einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, Psychologen, Erziehern, Pflegekräften und Spezialtherapeuten
  • regelmäßige Fortbildung und Supervision
  • bei Interesse Mitarbeit  in Forschungsprojekten und Einstieg in eine wissenschaftliche Laufbahn
  • finanzielle Unterstützung bei der Teilnahme an externen Fortbildungen.    
Fachärztinnen/ Fachärzten: 
  • Einarbeitung und Training in der neuen Behandlungsmethode des Home Treatments, Behandlung von psychischen Störungen des Klein- und Vorschulkindes und  von Traumafolgestörungen
 
Wir erwarten:
  • Engagement und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und deren Familien
  • Interesse an einer schulenübergreifenden, leitlinienorientierten und evidenzbasierten Diagnostik und Behandlung
 
Weitere Informationen sind unserer Homepage (http://www.kinder-jugendpsychiatrie.ukaachen.de) zu entnehmen.
 
Die Weiterbildungsstellen sind befristet für die Dauer der Facharztweiterbildung unter Berücksichtigung des WisszeitVG. Die Facharztstellen sind zunächst für die Dauer von 3 Jahren befristet. Die Übernahme in eine Oberarztstelle ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach dem TV-Ärzte.
 
Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
 
Aachen mit traditionsreicher Geschichte und architektonischen Sehenswürdigkeiten ist eine lebendige Universitätsstadt mit vielfältigem kulturellen Angebot. Zusätzlich sorgt die unmittelbare landschaftliche Nähe zu Eifel, Hohem Venn und den Maasseen für einen hohen Freizeitwert.
 
Ihre Bewerbung, Kennziffer: GB-P-12216, richten Sie bitte an die Direktorin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Frau Univ.-Prof. Dr. med. Herpertz-Dahlmann, Uniklinik RWTH Aachen, Neuenhofer Weg 21, 52074 Aachen.  
 
Für Rückfragen stehen Ihnen gerne  der Leitende Oberarzt, Herr Dr. med. U. Hagenah, unter Tel.-Nr.: +49 241 80-89171 oder die Direktorin der Klinik,  unter +49 241 80-88737, zur Verfügung.
 



Weiterempfehlen:
Jobs per E-Mail: Benachrichtigung einrichten
Mit Ihrer Bewerbung erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.