« zurück
header image

In der Klinik für Neurologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Logopäde/-in (w/m/d)

mit 50% der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 19,25 Std./Woche) zunächst für die Dauer einer Vertretung auf 1 Jahr befristet mit der Option einer Verlängerung  zu besetzen. Der Einsatz beinhaltet regelmäßige Wochenend- und Feiertagsdienste auf der Stroke Unit.

Die Neurologische Klinik an der Uniklinik RWTH Aachen umfasst eine neurologische Intensivstation mit 14 Betten; eine überregionale, zertifizierte „Comprehensive Stroke Unit“ mit insgesamt 24 Betten (Stroke Unit und Enhanced Care), eine Sektion Epileptologie mit 8 Video-EEG Monitoring Betten, eine Sektion Translationale Neurodegeneration, eine neuropsychologische Therapiestation, eine Sektion Neurogeriatrie, ein Schlaflabor, eine Poliklinik und ein umfangreiches Angebot an Spezialsprechstunden. Zu den klinischen Schwerpunkten der Neurologischen Klinik gehört die Akutversorgung neurologischer Krankheitsbilder. Zahlreiche Erkrankungen werden in interdisziplinären Zentren gemeinsam mit anderen Fachdisziplinen der Uniklinik RWTH Aachen behandelt (Interdisziplinäres Neurovaskuläres Zentrum Aachen, neuromuskuläres Zentrum, neurologische Gedächtnissprechstunde, Euregionales Huntington Zentrum [EHZA], Neurologisches Studienzentrum, Zentrum für seltene Erkrankungen [ZSEA], Euregionales Comprehensive Cancer Center). 

Ihre Aufgabe

  • Diagnostik und Therapie bei Patientinnen & Patienten mit Störungen des Schluckens, der Sprache und des Sprechens
  • Durchführung und Befundung apparativer Schluckuntersuchungen (Fiberendoskopische Schluckuntersuchung,  FEES), zunächst unter Supervision einer /  eines erfahrenen FEES-Ausbilderin / FEES-Ausbilders
  • Selbständiges Erstellen von Befundberichten, Behandlungsplänen, Verlaufsprotokollen und Therapieberichten
  • Regelmäßige Wochenend- und Feiertagsdienste auf der Stroke Unit
  • Teilnahme an interdisziplinären Teambesprechungen und internen Fortbildungen zur Diagnostik und Therapie
  • Betreuung von Praktikantinnen & Praktikanten
  • Angehörigenberatung
  • bei Interesse Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Logopäden/in (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation mit Berufserfahrung in den genannten Aufgaben
  • Berufserfahrung im Bereich Neurologie und Dysphagiologie
  • Vorzugsweise Erfahrung im Bereich der apparativen Dysphagiediagnostik
  • Empathie und Teamfähigkeit
  • Motivation, Engagement, eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität, sowie Belastbarkeit und Organisationstalent

Warum Sie sich für uns entscheiden sollten?

Wir bieten…

  • 300 Berufe unter einem Dach – mehr Vielfalt geht nicht
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L(EG 8-9 TV-L, je nach fachlicher Voraussetzung), inklusive der attraktiven Leistungen im öffentlichen Dienst (z.B. Weihnachtsgeld, tariflich vereinbarter Urlaubsanspruch)
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung der VBL (Versorgungs-Anstalt des Bundes und der Länder), damit Sie sich auch im Rentenalter Ihre Wünsche erfüllen können
  • neben vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein großes Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsports
  • monatliche Vergünstigungen für unsere Mitarbeitenden durch unser Corporate Benefits Programm, um beim privaten Shopping sparen zu können
  • flexible Arbeitszeiten, damit Sie Berufs- und Privatleben besser vereinen können, denn Ihre Work-Life-Balance ist uns wichtig
  • attraktive Konditionen für den ÖPNV oder einen vergünstigten Parkplatz für unsere Mitarbeitenden, damit Sie einen entspannten Arbeitsweg haben
  • einen Betriebskindergarten, damit Ihre Kinder immer in Ihrer Nähe sind (Plätze nach Verfügbarkeit)
  • bei individuellem Bedarf Wohnmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim (Plätze nach Verfügbarkeit und nach Absprache)
  • eine Onboarding-App für neue Mitarbeitende, damit Sie die Uniklinik RWTH Aachen schon vor Dienstantritt kennenlernen können
  • verlängerte Öffnungszeiten unseres Personalrestaurants, damit Sie auch im Schichtdienst die Möglichkeit bekommen, das vielfältige Angebot wahrzunehmen

Diese Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Die Uniklinik RWTH Aachen fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. 

Eine Beschäftigung unterhalb der oben angegebenen Wochenarbeitszeit ist grundsätzlich möglich.

Für Ihre Bewerbung sollten Sie bevorzugt unser digitales Bewerbungsportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen. Dort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbungsmappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per E-Mail an: bewerbung@ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Portal überführt. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Portal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Portal gelöscht. Stimmen Sie einer Überführung in das v. g. Portal nicht zu, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-47926 endet am 10.07.2024.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Reetz, Tel.: +49 (0) 241 80 89600, E-Mail: neurologie@ukaachen.de gerne zur Verfügung.

validation